Grundsatz


Grundsatz

* * *

Grund|satz ['grʊntzats̮], der; -es, Grundsätze ['grʊntzɛts̮ə]:
a) Prinzip, das jmd. für sich zur Richtschnur gemacht hat, nach dem er bzw. sie handelt:
strenge, sittliche, moralische Grundsätze; Grundsätze haben; an seinen Grundsätzen festhalten; sie ist eine Frau mit/von Grundsätzen.
Syn.: Maßstab.
b) allgemeingültiges Prinzip, das einer Sache zugrunde liegt:
ein demokratischer, rechtsstaatlicher Grundsatz.
Syn.: Gesetz, Maßstab, Norm, Regel, Richtlinie, Standard.
Zus.: Rechtsgrundsatz.

* * *

Grụnd|satz 〈m. 1u
1. feste Regel
2. Richtlinie des Handelns
3. unbestreitbare Wahrheit od. Tatsache als Grundlage der Betrachtung od. Erörterung
● Grundsätze befolgen, haben, vertreten; ich habe meine Grundsätze; mein \Grundsatz heißt: ...; sein: das ist mein \Grundsatz ● bestimmte, feste, starre, strenge Grundsätze; ethische, moralische Grundsätze ● an seinen Grundsätzen festhalten; bei seinen Grundsätzen bleiben; eine Person mit, von Grundsätzen; nach bestimmten Grundsätzen handeln; von seinen Grundsätzen nicht abgehen, abweichen; von einem bestimmten \Grundsatz ausgehen

* * *

Grụnd|satz , der:
a) feste Regel, die jmd. zur Richtschnur seines Handelns macht:
strenge, moralische Grundsätze;
seine Grundsätze aufgeben;
an seinen Grundsätzen festhalten;
das geht gegen seine Grundsätze;
sie ist eine Frau mit/von Grundsätzen;
b) allgemeingültiges Prinzip, das einer Sache zugrunde liegt, nach dem sie ausgerichtet ist, das sie kennzeichnet; Grundprinzip:
demokratische, rechtsstaatliche Grundsätze.

* * *

Grundsatz,
 
1) allgemein: Regel; Gesichtspunkt, Prinzip als Grundlage einer Betrachtung.
 
 2) Ethik: eine Regel für das Verhalten oder Handeln, die subjektiv durch bestimmte Zwecke oder objektiv durch ein moralisches Gesetz begründet sein kann.
 
 3) Logik, Wissenschaftstheorie: ein Satz, der in einer Theorie zu den unbeweisbaren, nichtbeweisbedürftigen Grundgesetzen oder Axiomen gehört, welche die Grundlage der Beweise von Theoremen bilden.

* * *

Grụnd|satz, der: a) feste Regel, die jmd. zur Richtschnur seines Handelns macht: strenge, moralische Grundsätze; seine Grundsätze aufgeben; Was sich nicht schickt, schickt sich nicht. Ein Mensch muss Grundsätze haben (Hilsenrath, Nazi 20); an seinen Grundsätzen festhalten; das geht gegen seine Grundsätze; sie ist eine Frau mit/von Grundsätzen; b) allgemein gültiges Prinzip, das einer Sache zugrunde liegt, nach dem sie ausgerichtet ist, das sie kennzeichnet; Grundprinzip: demokratische, rechtsstaatliche Grundsätze; Daher denn ein unveräußerbarer G. jedes Kulturstaates die Unabsetzbarkeit und Unbestechlichkeit des Richters ist (Thieß, Reich 638).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grundsatz 2 — Grundsatz II (auch: Liquiditätsgrundsatz) ist eine Vorschrift der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, in der Kreditinstitute verpflichtet werden, jederzeit ausreichende Zahlungsfähigkeit zu garantieren. Die Vorschrift konkretisiert… …   Deutsch Wikipedia

  • Grundsatz II — (auch: Liquiditätsgrundsatz) ist eine Vorschrift der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, in der Kreditinstitute verpflichtet werden, jederzeit ausreichende Zahlungsfähigkeit zu garantieren. Die Vorschrift konkretisiert damit § 11 KWG …   Deutsch Wikipedia

  • Grundsatz — Grundsatz, 1) ein allgemeiner Satz von unmittelbarer Gewißheit u. gebietender Nothwendigkeit. Man unterscheidet hiernach: theoretische Grundsätze, welche ausdrücken, daß zwei Begriffe mit einander verbunden sind, deren nothwendige Verbindung aber …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Grundsatz — Grundsatz, im logischen Sinne soviel wie Axiom (s. d.) oder letzter Grund (s. d., S. 443), im moralischen soviel wie Maxime (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Grundsatz — Grundsatz, s. Axiom, Grund, Princip …   Herders Conversations-Lexikon

  • Grundsatz — ↑Axiom, ↑Doktrin, ↑Maxime, ↑Prinzip …   Das große Fremdwörterbuch

  • Grundsatz — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • Motto • Wahlspruch • Leitsatz …   Deutsch Wörterbuch

  • Grundsatz I — Achtung: per Erlass vom 14. Dezember 2006 wurde der Grundsatz I per 1. Januar 2007 durch die Solvabilitätsverordnung abgelöst. Der folgende Text bezieht sich auf die Zeit vor dem 1. Januar 2007. Der Grundsatz I (auch: Eigenmittel… …   Deutsch Wikipedia

  • Grundsatz 1 — Achtung: per Erlass vom 14. Dezember 2006 wurde der Grundsatz I per 1. Januar 2007 durch die Solvabilitätsverordnung abgelöst. Der folgende Text bezieht sich auf die Zeit vor dem 1. Januar 2007. Der Grundsatz I (auch: Eigenmittel… …   Deutsch Wikipedia

  • Grundsatz — Ein Grundsatz ist eine Erkenntnis, Aussage oder Regel, welche die Basis für nachfolgende Überlegungen, Aussagen oder Tätigkeiten bildet. Grundsätze und Systeme von Grundsätzen sind im Regelfall allgemein anerkannt und verpflichtend, klar… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.